Archiv des Tags ‘Abbaye de Neumünster’

Doppelausstellung in Luxemburg

Montag, den 4. Februar 2008

Danca Jazz

Vom 1. bis zum 27. März ist im Kloster Abbaye de Neumünster, Luxemburg die Doppelausstellung DANZA MACABRA sowie JAZZ-FOR CATS ONLYzu bestaunen. Die Vernissage findet am Samstag, den 1.März 2008 um 17.00 Uhr statt. Der Künstler Tony Munzlinger wird an diesem Abend anwesend sein.

Die Karriere von Tony Munzlinger, der 1934 in Wittlich an der Mosel geboren wurde, begann in den 50ern und Anfang der 60er Jahre mit dem Bau des City-Büros der Air France in Köln.
Neben dieser Tätigkeit widmete er sich zeitgleich der Malerei und so entstanden völlig autodidaktisch u.a. makaber-heitere Zeichnungen, die 1962 als Buch erschienen.

Seine Reihe „Danza Macabra“ besteht aus Zeichnungen aus dem unerschöpflichen und rabenschwarzen Themenkreis, der ihn 1962 mit einem Schlag bekannt machte. Seinem ersten Buch „Warum leben Sie noch?“ folgten weitere Ausgaben sowie insbesondere Aufträge für die satirische Zeitschrift „Pardon“ und für Dutzende von Zeitungen wie z.B. das LIFE-Magazine, die FAZ, Die Zeit, The Times oder La Natione.

Als inzwischen freier Künstler veröffentlichte Tony Munzlinger 1965 sein bekanntestes Werk, das heute vergriffene Buch „Jazz - For Cats only“, dessen Duplikate auch im berühmten Jazzlokal „Blue Note“ in New York zu sehen sind. Die Originale sind seither ständig auf den Ausstellungen weltweit zu bewundern u.a. im Musee d’Art Moderne (Paris), Jazz Museum (New York), Essex House (London), Poster Biennale (Warschau), Palazzo Paolina (Viareggio), Schloß Mirabell (Salzburg), Palazzo Lanfranchi (Pisa) oder auch in der Neuen Philarmonie (Berlin).

Munzlinger, der ein talentierter Jazzer ist und „als erster Zeichner, der Jazz wirklich versteht“ konnte sich mit diesen Werken vor allem in den USA einen Namen machen.